Neulich im Himalaja

14,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Mit der Ente von Deutschland nach Indien - und zurück!
1997
16,5 x 23,5 cm
Kartoniert mit Fadensiegelung und Folienkaschierung

Rückentext:
„Kamelkarawanen, Muezzin, Wüstennächte, endlose Straßen, buddhistischer Mönchsgesang, einsame Himalajatäler, Männer mit Turbanen, Bazare, Rinenstädte, Moscheen und Tempel. Wer hatte ihn noch nie, den Traum vom großen Abenteuer in fernen Ländern?”
Sylvia Giese und Gisbert Frech erfüllten sich ihren langjährigen Traum. Mit einer 22 Jahre alten Ente fuhren sie in acht Monaten eine Strecke von 27.000 Kilometern. Ihr Weg führte sie durch die Einsamkeit Kurdistans und die endlosen Weiten des Irans. Angetrieben von ihrem Enthusiasmus und ihrer Neugierde, durchquerten sie die Wüsten Belutschistans und Indiens, um schließlich einen der entlegensten Winkel des Himalajas zu entdecken.
Anhand der mitreißend geschriebenen Geschichte erlebt der Leser, unterstützt von eindrucksvollen Fotografien, eine einmalige Reise weitab vom Alltäglichen. Darüber hinaus bietet das Buch all jenen, die gerne auf eigener Achse reisen, viele interessante und nützliche Informationen.

Oldtimer-Praxis 10/96:
... ohne Allradantrieb, Satellitennavigation und Mechanikerteam! Mal ehrlich: Eigentlich ist die Camel-Trophy doch nur ein lahmer Zock!

Oldtimer-Markt 11/97:
Plagt Sie auch manchmal das Fernweh? Wollten Sie auch schon immer mal dorthin, wo der Pfeffer wächst? Dann sei Ihnen das Buch Neulich im Himalaja von Gisbert Frech und Sylvia Giese ans Herz gelegt. Mit einer 22 Jahre alten Kastenente haben sich die beiden auf den Weg um die halbe Welt nach Indien und wieder zurück gemacht, durch endlose Wüsten, über die Schlaglochpisten Pakistans und 4500 Meter hohe Himalaja-Pässe. Auf 160 reichlich bebilderten Seiten haben Sie Ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit türkischen Militärkontrollen, pakistanischen LKW-Fahrern, indischem Straßenbau und der Technik Ihres „Döschewo” zu Papier gebracht. Sie beweisen, daß es auch ohne Allradantrieb, Satellitennavigation und Mechanikerteam geht - und daß im hintersten Himalaja drei Eisenbahnschwellen und zwei Eisenstangen jede Rahmenrichtbank überflüssig machen. Abgerundet werden Ihre Reiseerfahrungen durch einen Serviceteil mit Tips zur Reiseplanung, zu den einzelnen Ländern und zur Vorbereitung des Autos. Unser Fazit: Ein unterhaltsames und gleichzeitig informatives Buch - nicht nur für Fernreise-Freaks und Enten-Fans.

Zusätzliche Produktinformationen

ISBN
978-3-9805786-0-8
Autor
Gisbert Frech
Verlag
Gisbert-Frech-Verlag
Seitenzahl
160 Seiten mit 60 Farb- und 35 Schwarzweißabbildungen